Sie sind nicht angemeldet.

Michael Frietsch

† verstorben am 12.03.2015

Beiträge: 276

Wohnort: D-77815 Bühl, Mittelbaden

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Februar 2015, 13:32

Weiterentwickeln der Endungs- und anderer Wortausformulierungen

In Artikel 3 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes (GG) heißt es:
"Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin."

Die besonders im Gesetzes- und Amtssprachgebrauch weit verbreiteten "ung"-Endungen wirken schwerfällig, bürokratisch und altertümlich; sie sind besonders dann, wenn sie gehäuft auftreten, auch ermüdend. Deshalb wird angeregt und empfohlen, diese "ung"-Endungen nach und nach durch kürzere und weniger scherfällig klingende Endungen zu setzen, im vorgenannten Beispiel also vielleicht wie folgt:
"Der Staat fördert das tatsächliche Durchsetzen der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf das Beseitigen bestehender Nachteile hin."